Clemens-Brentano-Europaschule - Startseite

Eindrücke vom Tag der offenen Tür 2015

Ein paar Bilder und Eindrücke vom Tag der offenen Tür 2015.

Link

Lollar fährt zum Landesentscheid Volleyball

Ganze 3 Mannschaften der CBES konnten sich dieses Jahr beim Regionalentscheid des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Schlitz in der Sportart Volleyball qualifizieren. Mit einer starken Mannschaftsleistung und viel Kampfeswillen, erreichten sowohl die Jungs als auch die Mädchen der Wettkampfklasse III den zweiten Platz und mussten sich nur gegen die beiden Teams der Steinschule Wetzlar geschlagen geben.

In der Wettkampfklasse II traten die Schüler der Johann-Textor-Schule aus Haiger, dem Landgraf-Ludwig-Gymnasium Gießen und die CBES gegeneinander an. Trotz eines verletzungsbedingt geschwächten Teams, konnten sich unsere Spieler deutlich gegen die beiden anderen Schulen absetzen und zeigten viele schöne Spielsituationen. Letztlich gewann die Mannschaft beide Partien überlegen mit 2:0 Sätzen und hat sich damit für den Landesentscheid in Rüsselsheim am 25.02.16 qualifiziert!

Das Trainerteam bedankt sich für den sportlichen Einsatz der Spieler und freut sich auf den Landesentscheid!

Rüsselsheim – wir kommen!

 Carmen Hofmann, Eirini Kyriakopoulou und Lothar Spill-Trabert 

 

Volley Region2015

Lollar siegt auf ganzer Linie!

Foto 1Die SchülerInnen der Clemens-Brentano-Schule haben wieder „zugeschlagen“: Sowohl die Mädchen der Wettkampfklasse III als auch die Jungs der Wettkampfklassen II und III konnten sich am 11.11.15 in Pohlheim für den Regionalentscheid im Volleyball qualifizieren.

Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen konnte sich das Jungs-Team der Wettkampfklasse II in den Partien gegen Laubach und Pohlheim schließlich deutlich absetzen und gewann beide Spiele mit 2:0 Sätzen. Vor allem der starke Angriff um Hessenauswahlspieler Frederick beeindruckte Gegner und Zuschauer, aber auch die bereits Beach-erprobten Routiniers Henrik T., Luca und Henrik S. lösten ihre Aufgabe hervorragend. Somit konnten die spontan eingesetzten „Hobbyspieler“ Jonas, Lennart und Matthis ihr Können und Kampfeswillen unter Beweis stellen.

Ohne Auswechselspieler aber mit großem Teamgeist zeigten sich Lukas, Luca, Max und Janek ihren Gegnern aus Laubach. In den beiden Partien (Laubach I und Laubach II) spielten sie souverän und überlegen und hatten zu keiner Zeit einen Punktrückstand zum Gegner aufzuweisen.

Ein Informationsfehler zwischen der Turnierleitung und der Friedrich-Magnus-Schule in Laubach führte leider dazu, dass das achtköpfige Mädchen-Team der Wettkampfklasse III (Jana, Elisa, Anfisa, Emily, Alex, Stella, Greta und Adriana) keinen Kreisentscheid gegen Laubach spielen konnte und sich wie im vergangenen Jahr kampflos für den Regionalentscheid qualifizierte.

Die Betreuerinnen der Teams sind stolz auf ihre Spieler und freuen sich auf den Regionalentscheid in Lauterbach!

Carmen Hofmann und Eirini Kyriakopoulou

Weiterlesen: Lollar siegt auf ganzer Linie!

Additional information