Rugby

Seit vielen Jahren ist Rugby fester Bestandteil des Sportangebots an der CBES. Seit 2002 gibt es nämlich schon die Rugby-AG. Und seitdem wird der ovale Ball gepasst, getragen oder gekickt und im gegnerischen Malfeld abgelegt – Versuch!
Ob Sommer oder Winter, wir trainieren immer draußen (es sei denn, der Boden ist hart gefroren. Ob wir dabei unseren Freund Gilbert (einen großen gelben Schaumstoff-Sack) oder uns im Spiel gegenseitig tacklen, spielt dabei keine Rolle.
Im Sommer 2005 wurde es für die Rugby-Spieler unserer Schule zum ersten Mal ernst. Beim Hessenturnier im 7er Rugby (7 Spieler pro Team) in Frankfurt traten zum ersten Mal in der Geschichte zwei Rugbyteams der CBES in ihren grell-orangen Trikots an, die vom Förderverein der Schule gestiftet wurden. Bei den A-Schülern (13 bis 14 Jahre) belegte Lollar den 8., bei der Jugend (15 bis 16 Jahre) den 5. Platz.  
Seit 2008 ist Rugby auch olympisch – zumindest auf hessischer Schulebene. An der CBES wurde im April 2008 – hessenweit erstmals – der Sieger im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ ermittelt. Die Mannschaft der CBES belegte dabei den zweiten Platz. In ganz Deutschland geht es aufwärts mit dem Rugbysport – die CBES Lollar ist mit dabei. Das Ziel des Deutschen Rugby Verbandes ist es, sich 2015 erstmals für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren – vielleicht ja auch mit einem Rugby-Talent der CBES? Aber bis dahin bleibt uns noch etwas Zeit zum Passen, Kicken, Tacklen – und zum Kuscheln ….