Gemeinsamer Schulelternbeiratsvorstand Lollar und Allendorf/Lda.

SEB

 

 

gerbich

 

Elternbeiratsvorsitzende: 

Frau Sabine Gerbich (Lollar)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Zimmermann prause foto

 

2. Vorsitzende:

Kirsten Zimmermann-Prause (Allendorf/Lda.)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

giencke

 

 

Schriftführerin:

Frau Kirsten Giencke (Lollar)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Beisitzer (in alphabetischer Reihenfolge):

Herr Ramazan Aysan (Lollar)                 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Corinna Brenner (Lollar)      

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Monika Carle (Allendorf/Lda.)          

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Murat Firat (Lollar)  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vorsitz Standortvertretung Lollar/Staufenberg :

cbrenner

 

 

 

Frau Corinna Brenner (Lollar)   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

mfirat

 

 

 

Stellv. Vorsitz Standortvertretung Lollar: Herr Murat Firat   (Lollar)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Vorsitz Standortvertretung Allendorf/Lda.):

Frau Jenna Zaha
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellv. Vorsitz Standortvertretung Allendorf/Lda.): Frau Nadine Funk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartnerin für ausländische Eltern:          
Frau Asmaa Turkmani (Lollar)                
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen für die neu gewählten Elternbeiräte:  (Stand: November 2018)

Download 

 Alle Infos über die Aufgaben eines Elternbeirates mit Vorlagen.

 

Termine

27.11.2018, 19:00 Uhr, Mensa: Einfach clever lernen

 

Termin für die SEB Ausschusssitzung Lollar für den Haupt- und Realschulzweig

  1. Februar, 19.00 Uhr, den Elternabend-planen und durchführen, elan Seminar

 

In Planung:

  • Pubertät
  • Kommunikation
  • weitere elan Seminare

 

Elternkompetenzzentrum

ekz 

 

Download Broschüre EKZ 

 

Das Eltern–Kompetenz –Zentrum der Clemens-Brentano-Europaschule Lollar

Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 hat der Schulelternbeirat das Modell eines Eltern-Kompetenz-Zentrums an der Schule etabliert. Dieses Modell sieht vor, dass sich Eltern und Elternbeiräte regelmäßig weiterbilden, um so kompetente Lernbegleiter, Gesprächs- und Verhandlungspartner an der Schule zu sein.

Dieses Modell fußt auf drei Standbeinen: 1. Eltern stärken ihre Rolle als Lernbegleiter, 2. Eltern stärken ihre Rolle als mitwirkungsberechtigte Partner in der Schule, 3. Eltern vernetzen sich.

Eltern als Lernbegleiter für ihre Kinder

Eltern als Lernbegleiter fördern ihre Kinder zu Hause so, dass diese effektiv und selbstständig lernen können. Diese elterliche Unterstützung ist bei vielen schulischen Themen sinnvoll und konzeptionell erwünscht. Ein Beispiel ist der Bereich der Prävention: Nicht nur die Schüler/innen erhalten Wissen und reflektieren Verhaltensweisen in Bezug auf Drogenmissbrauch, Gewalt oder Umgang mit Medien, sondern auch den Eltern werden auf Informationsabenden neue Kenntnisse vermittelt, anhand derer sie die Entwicklung ihrer Kinder fördern oder schädliche Einflüsse abwenden können.

Dieses ist das Arbeitsfeld, auf dem Eltern/Elternbeiräte mit Lehrerinnen und Lehrern gemeinsam agieren können, um die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder voranzubringen. Auf diese Weise soll auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern- und Lehrerschaft gefördert werden.

Dementsprechend will der Schulelternbeirat der CBES für Eltern und Elternbeiräte regelmäßig Fortbildungen anbieten, die auf schulische Schwerpunkte, Konzepte und Inhalte Bezug nehmen und die Eltern in ihrer Rolle als Lernbegleiter stärken.

Eltern als mitwirkungsberechtigte Partner an der Schule

Eltern haben den Wunsch und über die Bildung von Elternbeiräten gemäß des Hessischen Schulgesetzes auch das Recht, an der Gestaltung des Unterrichtswesens mitzuwirken. Damit Eltern ihre Mitwirkungsrechte mit adäquatem Wissen und hoher Kompetenz ausüben können, fördert der Landeselternbeirat in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium das elan-Programm, das Fortbildungen zur elterlichen Mitwirkung an Schulen und ihren Umsetzungsmöglichkeiten anbietet.

Der Schulelternbeirat der CBES will in Zusammenarbeit mit den Multiplikatoren des elan-Programms regelmäßig elan-Seminare an der Schule organisieren, um so darauf hinzuwirken, dass die Elternbeiräte aller Jahrgangsstufen ein grundlegendes Wissen erwerben und qualifiziert ihre Mitwirkungsrechte an der Schule ausüben können.

Eltern vernetzen sich

Die Elternbeiräte verschiedener Schulen haben bei verschiedenen Gelegenheiten, z. B. über den Kreiselternbeirat, die Möglichkeit, Informationen auszutauschen und voneinander zu lernen. Um dieses in der Region zu fördern, kann es sinnvoll sein, die Eltern/Elternbeiräte umliegender Schulen zu Fortbildungsveranstaltungen einzuladen. Dieses ist natürlich vom Thema der jeweiligen Fortbildung abhängig, aber insbesondere Seminare zur Elternmitwirkung bieten sich hier an.

Dieses betrifft zunächst die Eltern der umliegenden Grundschulen mit dem zusätzlichen Effekt, dass die Eltern einen positiven Eindruck von der weiterbildenden Schule ihrer Region gewinnen können. Darüber hinaus hat die CBES eine sehr gute Anbindung an das Autobahnnetz, so dass auch weitere Schulen in der Grenzregion Marburg – Gießen einbezogen werden können. Die Werbung für elan-Seminare erfolgt über das Schulamt Gießen-Vogelsberg im Kooperationsverbund mit dem Schulamt Marburg.

Auf diese Weise sollen Vernetzung und Informationsaustausch der Elternbeiräte in der Region gefördert werden.

Das Modell des Eltern-Kompetenz-Zentrums wurde im letzten Schuljahr durch den Vorstand des Schulelternbeirates gemeinsam mit einer elan-Multiplikatorin entwickelt. Was musste im Folgenden geschehen, um das Modell umzusetzen?

Der Schulleiter Herr Keller, der der Elternmitwirkung generell sehr wohlwollend gegenübersteht, erklärte sein Einverständnis. Dies ist u. a. deshalb wichtig, weil die Schule Ressourcen in Form von Räumen oder technischen Geräten zur Verfügung stellen muss.

Im nächsten Schritt wurde das Modell auf der Schulelternbeiratssitzung vorgestellt und verabschiedet. Der Schulelternbeirat hat also den Beschluss gefasst, dass er regelmäßig Zeit und Energie in die Fortbildung der Elternschaft investieren will. Diese Selbstverpflichtung ist nicht selbstverständlich und geht über die üblichen Verpflichtungen des Schulelternbeirates hinaus. Und: dadurch, dass das Gremium den Beschluss gefasst hat, ist die Umsetzung nachhaltig verankert, unabhängig davon, wer aktuell den Vorsitz hat.

Mit dem neuen Schuljahr ist das Modell nun in seine Erprobungsphase getreten. Die ersten Fortbildungen, elan-Seminare, haben stattgefunden. Tatsächlich haben nicht nur Elternbeiräte der CBES, sondern auch Eltern aus umliegenden Schulen teilgenommen. Für das nächste Schulhalbjahr werden bereits weitere Fortbildungen organisiert. Langfristig, wenn sich das Modell bewährt, wird es sicherlich auch in der Schulkonferenz besprochen und in das Schulprogramm aufgenommen. So ist der Plan.

In der Zwischenzeit hoffen wir, dass viele Eltern und Elternbeiräte teilnehmen und von den Angeboten des Eltern-Kompetenz-Zentrums profitieren, um mit ihren Fähigkeiten ihre Kinder und die Schule zu stärken.

Sabine Gerbich    Susanne Pickenbrock-Hindges Schulelternbeiratsvorsitzende der CBES   elan-Multiplikatorin