MayBe – Vielleicht

Pressebericht zur dOKUMENTA (13) - Fahrt der Clemens-Brentano-Europaschule

Die Kuratorin der dOKUMENTA (13) Carolyn-Christov-Bakargiev versetzt die Schülerinnen und Schüler der Clemens-Brentano-Europaschule in Staunen.
Der Namen und die frühe Vita der Ausstellungsleiterin könnten auch wesentlicher Bestandteil des Lebens einer unserer Schülerinnen sein. Bakargiev ist US-Amerikanerin bulgarisch-italienischer Herkunft, das Studium der Kunstgeschichte und Literatur führte sie später nach Frankreich und dann nach Italien, das sie besonders geprägt hat.
Uns allen ist der Zugang zu den ausgestellten Kunstwerken auf der dOKUMENTA (13) in Kassel am Dienstag, dem 28. August anfangs sehr schwer gefallen. Die Clemens-Brentano-Europaschule war mit der kompletten Oberstufe (Klassen und Kurse 11-13, etwa 250 Schülerinnen und Schüler) nach Kassel gereist, um sich der modernen Kunst anzunähern. Professionelle Hilfe bekamen wir von den ‚Worldly Companions‘, den weltgewandten Begleitern, die sich vorher als Laien mit der Kunst vertraut gemacht hatten und von der Leitung der dOKUMENTA (13) für die sogenannten dTOURS ausgewählt wurden. Unsere dTOURS begannen um 10.00 Uhr am Morgen, zwei kurzweilige Stunden dauerte jede Führung. An unterschiedlichen Orten wurden den Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern herausragende künstlerische Arbeiten gezeigt und erklärt. Anschließend bestand noch die Möglichkeit, sich mit Interessierten zu treffen und künstlerische Arbeiten anzuschauen, die man vorher bei seiner Führung nicht gesehen hatte
Llyn Foulkes in Aktion 2012 Fasziniert haben uns im Fridericianum vor allem die Arbeiten des „Rebells" Llyn Foulkes, der mit einem musikalischen Videoauftritt in seine Kunst einführt, die dann in die Vorstellung des Reliefbildes „The lost frontier (1997) mündet - eine geniale Arbeit, die mit einer „surrealen Bildkombination und obskurer Gesellschaftskritik" (aus: Art Das Kunstmagazin Juni 2012) aufwartet.

Weiterlesen: MayBe – Vielleicht

Ausstellung "Stolpersteine" bis zum 30.03.2012

stolpersteineDie Ausstellung "Stolpersteine gegen das Vergessen" lädt ein. Nach der Ausstellungseröffnung am Dienstag, 28. Februar 2012 ist die Ausstellung bis zum 30. März 2012 zu folgenden Zeiten in der Stadt- und Schulmediothek zu besichtigen:
  • Montag: 13.30 - 19.00 Uhr
  • Dienstag: 13.30 - 15.00 Uhr
  • Mittwoch: 13.30 - 15.00 Uhr
  • Donnerstag: 16.00 - 19.00 Uhr

Die Bestseller-Autorin Rita Falk liest aus ihrem neuen Buch „Schweinskopf al Dente“ am 28. März 2012 um 19.30 Uhr

Am Mittwoch, 28.03.2012 findet die nächste Lesung in der Stadt- und Schulmediothek an der Clemens-Brentano-Europaschule in Lollar statt. An diesem Abend liest die Erfolgsautorin Rita Falk aus ihrem neuen Buch „Schweinskopf al Dente" und steht dem Publikum im Anschluss Rede und Antwort. Die 1964 in Oberammergau geborene Rita Falk wurde bekannt durch ihre Bestseller „Winterkartoffelknödel" und „Dampfnudelblues", beides Provinzkrimis, die im oberbayrischen Niederaltenkirchen spielen.

Weiterlesen: Die Bestseller-Autorin Rita Falk liest aus ihrem neuen Buch „Schweinskopf al Dente“ am 28. März...

„Von der Organspende bis zur Organtransplantation“ – ein Vortrag in der Stadt-und Schulmediothek der CBES Lollar-Staufenberg am 26. März 2012 um 19.00 Uhr

Im Rahmen der Vortragsreihe „Blickwinkel Gesundheit" findet am Montag, dem 26. März 2012 der nächste Vortrag eines namhaften Fachmediziners statt. Das Thema dieses Abends lautet „Von der Organspende bis zur Organtransplantation" - ein zurzeit in der Öffentlichkeit heiß diskutiertes Thema. Referent des Abends ist Dr. med. Wilhelm Alfred Stertmann.

Weiterlesen: „Von der Organspende bis zur Organtransplantation“ – ein Vortrag in der Stadt-und Schulmediothek...

Fortbildung "Elternrecht und -mitwirkung für neu gewählte Elternbeiräte am 28. März 2012 von 20.00 - 22.30 Uhr

Liebe Mitglieder des Elternbeirates,

gerne möchten wir Sie zu einer Fortbildung „Elternrecht und -mitwirkung für neu gewählte Elternbeiräte“ am 28. März 2012, 20.00 bis 22.30 Uhr in der Clemens-Brentano-Europaschule Lollar, Gebäude D, einladen.
Wir konnten das ELAN-Team Mittelhessen für eine gesonderte Veranstaltung an unserer Schule gewinnen.
Besonders neu gewählte Elternvertreter sind oft unsicher über ihre Mitwirkung in der Schulgemeinde. Dieses Seminar bietet eine Einführung in die Elternmitbestimmung. Sie werden über die gesetzlichen Grundlagen der Elternvertretungen in der Schulgemeinde informiert. Aber auch für „alte Hasen“ in der Elternarbeit gibt es viel Wissenswertes zu
erfahren.

Zu dieser Fortbildung haben wir auch die Elternbeiräte aus den umliegenden Grundschulen eingeladen, mit dem Gedanken an ein gegenseitiges Kennen lernen und eine mögliche Kooperation zwischen den Elternbeiräten der verschiedenen Schulen. Anmelden können Sie sich bis zum 20. März bei Ulla Hepp (Schriftführerin) – entweder per
Telefon 06406 – 74888 (eventuell AB) oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Es wäre schön und im Interesse unserer gemeinsamen Arbeit im Schulelternbeirat, wenn viele von Ihnen an der Fortbildung teilnehmen könnten. Wir versprechen Ihnen aus eigener Erfahrung, dass Sie nicht nur in kurzer Zeit viele Kenntnisse zum Elternrecht erwerben, sondern auch einen kurzweiligen und sehr informativen Abend erleben werden.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Schulelternbeirat
Susanne Pickenbrock-Hindges
Vorsitzende Schulelternbeirat