Clemens-Brentano-Europaschule - Startseite

Katharina Hess verlässt die CBES

Katharina Hess, die ein Jahr an der CBES ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvierte, beendet ihren Dienst Mitte August.

Schulleiter Andrej Keller Angela Brosig für das Sekretariat und Brigitta Oschinski überreichen Katharina Hess eine Schultüte zum AbschiedEs fällt nicht schwer, Katharina Hess als ein Urgestein der Clemens-Brentano-Europaschule in Lollar zu bezeichnen. Nach neun erfolgreichen Schuljahren machte sie im Sommer 2018 ihr Abitur an der CBES, um sogleich nach einem kleinen Urlaub ihren Freiwilligendienst hier vor Ort anzutreten.

In diesem Jahr FSJ sammelte sie spannende Erfahrungen und konnte die Schule mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Dabei war ihr Aufgabengebiet breit gestreut. Das Sekretariat unterstützte sie rund um die Schülerangelegenheiten, in der Mediothek konnte sie Einblicke in den Publikumsverkehr bekommen. Darüber hinaus wurde sie in der Mediothek auch in die Geheimnisse der Systematisierung und der Katalogisierung eingeführt. Wenn Not an der Frau war, half Katharina auch in der Mensa mit. Am meisten Spaß hat ihr aber die Betreuung der Streicher AG im Nachmittagsangebot der CBES gemacht. Hier arbeitete sie eigenständig und bereitete sich Woche für Woche akribisch auf die Stunden mit ihren Schülerinnen und Schülern vor. Sie selbst ist eine begeisterte Cellospielerin.

Voller herzlicher Dankbarkeit für die sehr angenehme Zusammenarbeit überreichten die Mitarbeiter des Sekretariats, der Mediothek und Schulleiter Andrej Keller Katharina Hess zum Abschied eine prall gefüllte Schultüte. Damit kann sie gut gerüstet in das Wintersemester 2019 / 2020 starten. An der Justus-Liebig- Universität beginnt sie dann das Studium der Anglistik und der Germanistik auf Lehramt. Ihr wirkliches Ziel ist es aber als Englisch- und Musiklehrerin irgendwann an einer Schule zu unterrichten – vielleicht sogar an der CBES. Bis dahin wird Katharina Hess ihrer alten Schule aber sicherlich als Ehemalige im Schulorchester treu bleiben.

Frau Hess geht voller Dankbarkeit und erinnert sich sehr gerne an die Zeit als „Freiwillige“ an der CBES. Vor allem das gemeinsame Musizieren mit den Schülerinnen aus der Cello-AG und die herzliche Aufnahme im Sekretariat und der Mediothek werden ihr immer positiv in Erinnerung bleiben. Dadurch sei es ihr von Anfang an sehr leicht gefallen jeden Morgen gutgelaunt mit viel Freude und Engagement zur CBES zu kommen. Anderen Freiwilligen empfiehl sie ohne Bedenken die CBES als Dienstort.

Die CBES wünscht Katharina Hess alles Gute und bedankt sich bei ihr für ein schönes gemeinsames Jahr.

Additional information