Clemens-Brentano-Europaschule - Startseite

Europa ist jung

kunstwettbewerb1Neben einem Bundespreis für Kardelen Dinc erreichten noch sieben weitere Schülerinnen der Clemens-Brentano-Europaschule Landespreise beim diesjährigen, bundesweit durchgeführten Wettbewerb „Yourope, es ist dein Europa“.

Die Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf Frau Fründt und Frau Endrichkeit-Ecker von der Freiherr von Stein Schule in Gladenbach eröffneten die feierliche Zeremonie im Marburger Landratsamt mit Statements für ein geeintes Europa, bevor sie dann die Preise vergaben. Leider konnten unsere Schüler*innen die Preise nicht persönlich entgegennehmen, da sich alle auf ihren Wander- und Studienfahrten befanden. Endrichkeit-Ecker hob hervor, dass in diesem Jahr wieder vermehrt Schüler*innen der Oberstufe an dem Wettbewerb teilgenommen hätten und dies ein gutes Zeichen für Europa sei. Einen großen Anteil daran hätten die beiden Gesamtschulen aus Gladenbach und Lollar gehabt.

Die Übergabe der Preise an die Lollarer Aktivisten fand dann aber im kleineren Rahmen in der Clemens-Brentano-Europaschule statt. Neben Sachpreisen hatte sich die Jury dieses Mal auch für Geldpreise entschieden, die bei den Schüler*innen besonders gut ankamen. Eigentlich hatten alle Teilnehmer*innen unserer Schule einen Preis erhalten. Neben den offiziellen Preisen vergab die hessische Jury noch sogenannte Anerkennungspreise, die nicht minder qualitätsvoll waren und so auch eine Würdigung darstellten.

Herr Direktor Andrej Keller konnte wegen eines wichtigen Termins leider nicht an der Übergabe der Preise in der Aula der Clemens-Brentano-Europaschule teilnehmen. Dies übernahmen die Kollegen Michael Kühn und Michael Ecker aus dem Fachbereich Kunst. Das Grußwort von Herrn Keller war dann aber Ansporn genug, um eine weitere Teilnahme am Wettbewerb im nächsten Jahr zu initiieren. "Herzlichen Glückwunsch an den LK Kunst 12 und den WPU-Kurs 10 für die gehaltvollen Arbeiten und euer mutiges politisches Engagement für Europa. Ich bewundere immer wieder die Kreativität, mit der es euch gelingt schwierige Sachverhalte scheinbar spielerisch einfach und auf den Punkt darzustellen. Macht weiter so", resümierte Direktor Andrej Keller.

Nächstes Jahr werden wir wieder am Europa-Wettbewerb teilnehmen.

Prämierte Schülerinnen: Meike Weber - Simone Nowack – Selay Atasoy – Kumri Bulduk – Ayse Firat

Kardelen Dinc -  Lukas Kreiling -  Margharita Olenberg – Selina Lau – Alisa Appelhans

 

kunstwettbewerb2

Additional information