Clemens-Brentano-Europaschule - Startseite

MNU – Stipendiatenkurs

Vom 22. bis zum 26.05.2018 reisten drei Schüler (Alexander Kapp, Hasan Öncül und Saskia Wüst) und einem Lehrer der CBES Lollar nach München, um an einem 5 – Tägigen Stipendiatenkurs der Stiftung MNU, (mathematisch naturwissenschaftlicher Unterricht) teilzunehmen. Betreut wurde der Kurs unter anderem von Herrn Burk.

k Foto 27.05.18 11 02 01Nach der langen Reise wussten wir noch nicht genau was uns erwarten würde. Was uns jedoch direkt nach unserer Ankunft ins Auge stach, war die unüber-schaubare Größe des Deutschen Museums, es ist das größte Technikmuseum der Welt.
Im Gästehaus des Museums, das direkt mit dem Museum verbunden ist, war die Unterkunft für alle Stipendiaten, die aus ganz Deutschland für die fünf Tage nach München gekommen waren.
Nachdem wir unsere Zimmer eingerichtet hatten, trafen wir uns im Sammelraum des Kerchensteiner Kollegs mit den anderen Teilnehmern des Kurses. Dort erwarteten uns bereits Frau Bärmann vom Deutschen Museum, den Betreuern Herr Kühn und unser Physiklehrer Herr Burk um mit uns den Ablauf dieser Woche zu besprechen.


k IMG 2991Nach dieser kleinen Einführung ging es los mit der ersten Übersichtsführung durch das Deutsche Museum. Dabei wurde die Abteilung Dampfmaschinen gezeigt, ein Teil der Luftfahrt und der Schifffahrt. Höhepunkt war sicherlich der Teil der Führung, als wir das Bergwerk besichtigten.


Nach einer Kennenlernrunde gingen wir alle zusammen in einem echten Münchner Biergarten essen, um uns gegenseitig besser kennen zu lernen. Wir fühlten uns alle bereits nach dem ersten Abend richtig wohl in der Gruppe.
Über die Woche verteilt bekamen wir insgesamt sechs Führungen durch das Deutsche Museum. Am Dienstag war ein Höhepunkt die Informatik. Wir lernten das Rechnen mit einem Rechenschieber kennen, die Arbeitsweise der Enigma und einen echten Zuse 3 Computer.
Highlights waren eine Vorführung des Planetariums und der beiden Sternwarten und ein Besuch im DNA-Labor, bei dem wir DNA isolierten. Die zahlreichen Führungen boten uns die Möglichkeit, Einblicke in unterschiedlichste Themenbereiche zu gewinnen und zu diesen auch Fragen zu stellen.
Außerhalb der Führungen bekamen wir Zeit, welche wir nutzen konnten, um Informationen im Museum zu unseren Facharbeiten zu sammeln oder in Kleingruppen die Innenstadt Münchens zu besichtigen.
k Foto 23.05.18 14 30 22Im Rahmen einer Facharbeit Informierten wir uns eigenständig zu einem Thema unserer Wahl. Dieses bot uns die Möglichkeit unser Wissen zu einem uns bekanntem Thema zu vertiefen und dazu auch fragen an zugehörige Gastwissenschaftler zu stellen, welche sich viel Zeit genommen haben um diese auch zu beantworten.
Trotz diesem langen Aufenthalt im Deutschen Museum hatten wir leider nicht die Zeit, um uns alle Ausstellungen anzusehen.

Trotz des schweren Abschieds war es eine besonders gelungene Woche, sie war besonders lehrreich und hat uns allen viel Spaß bereitet.

Additional information